Yuan Pay Group Einzahlungs- und Abhebungsmethoden

Yuan Pay Group hatte früher ein erforderliches Kapitallimit von mindestens $10.000, aber das gibt es nicht mehr. Sie können eine Einzahlung per Banküberweisung/Überweisung (im Falle von Fiat-Währungen) oder einen Kryptowährungstransfer von einer externen Geldbörse vornehmen. Nach der Einzahlung können die Nutzer Gelder zwischen den Börsen- oder Margin-Handels- und Finanzierungskonten verschieben. Auf diese Weise können Sie verschiedene Konten für verschiedene Yuan Pay Group-Dienste haben (z. B. Margin-Kredit/Handel, außerbörslicher Handel).

Eine Einzahlung zu tätigen ist einfach, aber bei einer Banküberweisung dauert es etwas länger. Das liegt daran, dass Einzahlungen per Banküberweisung nur für verifizierte Konten möglich sind. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels benötigt Yuan Pay Group wegen https://www.eureschannel.org/yuan-pay-group-erfahrungen-test/ etwa sechs bis acht Wochen, um Ihr Konto zu verifizieren.

Abhebungen funktionieren auf ähnliche Weise: Nutzer können Fiat-Währungen per Überweisung auf ihr Bankkonto zurücksenden. Alternativ können Sie Kryptowährungen auch auf Ihr externes Wallet zurücküberweisen. Abhebungen von Fiat-Währungen dauern bis zu zehn Werktage, während Abhebungen von digitalen Währungen bis zu zehn Stunden dauern.

Wie man ein Konto bei Yuan Pay Group eröffnet

Wenn Sie auf dem Weg sind, ein ernsthafter Trader zu werden oder bereits einer sind, ist die Yuan Pay Group-Börse der richtige Ort für Sie. Die Eröffnung eines Yuan Pay Group-Kontos ist so einfach und unkompliziert, wie es nur geht, aber bevor Sie ein Konto eröffnen, sollten Sie die folgenden Anforderungen beachten.

Yuan Pay Group ist eine Plattform, die für professionelle Händler zugeschnitten ist.
Es gibt ein 6- bis 8-wöchiges KYC-Verifizierungsfenster, bevor ein Benutzer Funktionen für Fiat-Einzahlungen und -Abhebungen nutzen kann.
Die Börse erhebt eine Inaktivitätsgebühr: Wenn Sie über einen ununterbrochenen Zeitraum von einem Jahr nicht gehandelt oder eine Finanzierungsaktivität durchgeführt haben, berechnet die Börse Ihnen $5 pro Monat, was sich ändern kann.
Beachten Sie, dass Yuan Pay Group aus regulatorischen Gründen den Zugang für Nutzer aus den folgenden Ländern einschränkt: Vereinigte Staaten, Kuba, Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea), Iran, Syrien oder Krim.

Immediate Profit Erfahrungen & Test

Innerhalb der letzten Jahre hat der Handel mit Bitcoin immer mehr an Bedeutung hinzugewonnen für Menschen, die mehr aus ihrem Geld herausholen wollen. Vor allem für Einsteiger ohne jegliche Erfahrung in diesem Bereich ist es allerdings nicht gerade einfach, einen schnellen Einstieg in die Materie zu finden. Wer sich bei der Plattform Immediate Profit anmeldet, um einen automatischen Bot für das Trading zu nutzen, der kann direkt mit dem Handel beginnen und trotzdem Geld verdienen.

Der Anbieter Immediate Profit neu auch bei https://www.frau-margarete.de/immediate-profit-test-erfahrungen/ stellt seinen Anlegern eine Software zur Verfügung, die den vollständig automatisierten Handel mit der Kryptowährung ermöglicht. Auf diese Weise können sich auch die Menschen einen Nebenverdienst durch Trading ermöglichen, die sich sonst gar nicht an die Materie herangetraut hätten.

### Logo ###

Worum geht es bei Immediate Profit?

Es handelt sich um ein spezielles Programm, dass anhand eines Algorithmus Daten aus dem aktuellen Marktgeschehen auswertet. Anhand dieser Berechnungen kann der Bot voraussagen, inwiefern sich der Kurs in nächster Zeit verändern wird. Das klappt natürlich nicht immer und zu hundert Prozent, doch die guten Quoten sprechen dafür, dass sich die Anmeldung vor allem für Menschen ohne ein eigenes Konzept lohnt. Geld nebenher verdienen mit einem maximalen zeitlichen Aufwand von rund einer halben Stunde pro Tag? Das ist für Anleger mögliche, welche sich auf den Bot von Immediate Profit verlassen.

### Kenzahlen ###

Wer hat das System erfunden und etabliert?

Es ist nicht bekannt, wer das Gesicht hinter der erfolgreichen Plattform ist. Das ist für Anleger, die sich bereits ein erfolgreiches Nebeneinkommen erwirtschaftet haben, aber auch vollkommen zweitrangig. Generell gehen Anleger davon aus, dass sich nicht nur Programmierer hinter diesem System verbergen, sondern auch Menschen, die sich mit dem Finanzsektor sehr gut auskennen. Unabhängig davon, wo Anleger wohnen, werden alle Nutzer mit einem seriösen und zuverlässigen Broker verbunden. Das deutet einmal mehr darauf hin, dass es sich bei dem gesamten Konzept um eine gute Lösung handelt – und das unabhängig von dem Namen des Gründers.

### 3 Schritte ###

Was Anleger über die Plattform denken

Sofort nach einer Anmeldung werden neue Nutzer vom Support kontaktiert. Das sorgt dafür, dass jeder sich eher früher als spät in die übersichtliche Benutzeroberfläche einfindet. Wer an dieser Stelle Fragen oder Probleme hat, der erhält eine freundliche sowie kompetente Beratung. Hier handelt es sich um einen ersten positiven Eindruck, welchen neue Nutzer von dem Anbieter erhalten. Anschließend sind all jene Anleger begeistert, die bereits innerhalb der ersten Stunden oder Tage viel Geld mit dem Trading verdienen.

Nachteile und Vorteile speziell bei diesem Anbieter

Dass der Handel mithilfe dieser Plattform vollkommen automatisch funktioniert, verschafft Anlegern die zeitliche Freiheit, welche sie brauchen. Zudem kann dank des Bots immer live gehandelt werden. Das ist alles andere als selbstverständlich, da der Markt für Bitcoin und Co rund um die Uhr geöffnet hat. Kein Mensch ist in der Lage, sowohl nachts als auch tagsüber alle Kurse zu überwachen und zeitnah zu reagieren.

Der Zugriff auf das eigene Konto ist von allen möglichen Plattform aus möglich, da die Software über eine Browser bedient wird.

Gewinne werden täglich ausgezahlt. Nutzer müssen daher keine große Geduld mitbringen, sondern können Gewinne sofort ausgeben oder anlegen, wenn sie diese erzielt haben. Immediate Profit hält seine Kunden nicht mit langen Wartezeiten hin.

Wie oben bereits erwähnt, wissen Anleger vor allem den hilfsbereiten Support sehr zu schätzen. Da lässt sich auch ein kleiner Nachteil besser verschmerzen: Aktuell können bei Immediate Profit nicht alle digitalen Währungen gehandelt werden, sondern nur eine bestimmte Auswahl. Ob sich das in der Zukunft noch ändert, ist derzeit unklar.

Fazit zur Plattform Immediate Profit

Wer sich bei Immediate Profit registriert, der erhält hier die Chance, auf besonders einfache Weise sein Geld in digitaler Währung anzulegen. In der Regel reicht es aus, wenn rund eine halbe Stunde pro Tag dazu verwendet wird, die Aktivitäten des Bots zu überwachen. Da der Bot ständig live tradet, bleibt es dem Investor auch erspart, dass er sich übermäßig in die Materie einarbeiten muss. Die Aktivierung des Bots reicht aus.

Bitcoin Circuit Erfahrungen & Test

Wer seinen Erfolg beim Trading verbessern will, der kann auf Anbieter wie Bitcoin Circuit zurückgreifen. Hier erhalten Nutzer die Möglichkeit, einen Bot für das Handeln mit Bitcoin und anderer Währung einzusetzen. Bereits seit einigen Jahren befassen sich geschickte Programmierer
mit derartigen Lösungen. Daher hat sich die Technologie nach und nach entwickelt. Investoren, die nicht viel Zeit und nur wenig Vorwissen mitbringen, haben dank einer entsprechenden Software die Möglichkeit, trotzdem direkt in den Handel einzusteigen.

Anbieter wie Bitcoin Circuit gibt es einige am Markt, doch nicht alle sind seriös und kundenfreundlich. Daher ist es nicht verwunderlich, dass manch neuer Anleger vor der Nutzung von einem Bot noch zurückschreckt. Wer allerdings die Logik hinter diesem System durchschaut hat, der ist auch eher bereit, hier sie Glück zu versuchen. Vieles spricht dafür, es selbst auszuprobieren. Anleger erwarten fast nur Vorteile.

### Logo ###

So funktioniert das System bei Bitcoin Circuit

Es geht um einen Bot, der speziell für das Trading am Markt für digitale Währung programmiert wurde. Hauptziel der Software ist es, die Währung immer genau zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen. Das gelingt natürlich nicht immer, aber doch in sehr vielen Fällen. Da es sich um einen fortschrittlichen Algorithmus handelt, stehen die Chancen für richtige Voraussagen gut. Diese werden anhand bestehender Daten aus dem aktuellen Markt entwickelt.

Sicherlich ist ein Bot keine Kristallkugel. Doch zu berechnen, wann sich welcher Kurs inwiefern ändern könnte, fällt der Software dank moderner Technik leicht. Innerhalb weniger Sekundenbruchteile ist es für den Bot möglich, Entscheidungen für oder gegen einen Verkauf zu treffen. Der Anleger selbst muss dazu nichts weiter tun, als den Bot nach seiner Anmeldung zu aktivieren.

### Kenzahlen ###

Gary Roberts – der Schöpfer von Bitcoin Circuit

Bei Gary Roberts handelt es sich um einen Menschen, der nicht nur von der technischen Seite her Ahnung von Systemen wie denen von Bitcoin Circuit hat. Er kennt sich auch als Investor mit dem Finanzmärkten bestens aus und hat dieses Wissen natürlich in die Konzeption und Umsetzung von Bitcoin Circuit miteinfließen lassen. Davon profitieren heute alle Menschen, die sich gerne mit dem Trading etwas dazuverdienen wollen. Generell ist es eine gute Idee, auf neue Lösungen von echten Experten zu setzen, wenn man selbst nicht über das entsprechende Wissen verfügt.

### 3 Schritte ###

Was echte Anleger über die Plattform denken

Es wird immer gewisse Menschen geben, die nichts von dem Handel mit einem voll automatisierten Bot halten. Dem stehen jene Investoren gegenüber, die vielleicht ohne einen Bot gar nicht in den Genuss von Gewinnen gekommen wären. Es gibt viele Anleger ohne Vorwissen. Diese würden wohl kaum mit dem Trading anfangen, wenn sie keine entsprechende Unterstützung erhalten. Und gerade diese Personen sind froh, dass es solche Angebote wie die von Bitcoin Circuit gibt. Nach den ersten Einnahmen, die neben anderen Aktivitäten her erwirtschaftet werden, sind auch die letzten Nutzer überzeugt: Bei Bitcoin Circuit handelt es sich um eine Plattform, die echte Mehrwerte für ihre Kunden liefert.

Diese Vorteile und Nachteile sind derzeit bekannt

Dass die Plattform besonders übersichtlich gestaltet wurde, stellt für neue Anleger einen großen Vorteil dar. Noch besser finden sich die Investoren in die Software ein, wenn der freundliche Support von Bitcoin Circuit sie dabei unterstützt.

Ein weiterer Vorteil in Bezug auf die Nutzung durch neue Anleger: Hier dürfen Demotrades getätigt werden, durch die Anleger erste Erfahrungen sammeln können. Erst dann, wenn genau klar ist, wie die Software funktioniert, sollten auch echte Trades getätigt werden.

Dass die globale Reputation durchweg positiv ist, gibt Anlegern ein gutes Gefühl. Wenn die Plattform nicht seriös wäre, so könnte man sicherlich mehr schlechte Rezensionen lesen. Das ist aber nicht der Fall.

Momentan gibt es keine App, die speziell mit dem Smartphone genutzt werden kann. Dabei handelt es sich allerdings nur um einen kleinen Minuspunkt, der sich einfach verschmerzen lässt.

Fazit zu Bitcoin Circuit

Hier erhalten neue Anleger genau den Service, welchen Sie sich von einem Bot versprechen. Der automatisierte Handel klappt spielend einfach und der Service stimmt.

Bitcoin Buyer Erfahrungen & Test

Die Kurse beim Handel mit Bitcoins steigen immer mehr an. Viele Anleger fühlen sich davon angesprochen und möchten auch am Handel mit Kryptowährungen teilnehmen. Besonders dann, wenn man das Allzeithoch von 2017 vor Augen hat, als ein Bitcoin fast 20000 $ wert war. Diese Werte werden heute nicht mehr erreicht. Trotz allem ist ein Bitcoin immer noch sehr viel wert und der Handel damit lohnt sich auf jeden Fall.

Um am Handel teilnehmen zu können, ist es aber wichtig, dass grundlegende Kenntnisse rund um den Kryptomarkt und den Handel mit Bitcoins vorhanden sind. Viele Anleger haben diese Kenntnisse nicht und können daher auch nicht effektiv agieren. Für jene empfiehlt es sich, auf einen sogenannten Trading Bot zu setzen. Eine automatisierte Software, die den Handel übernimmt und die effektiv und gewinnbringend arbeitet.

Ein solcher Trading Bot ist Bitcoin Buyer. Die Software arbeitet sicher, schnell und analysiert den Markt in Echtzeit. Daher sind Trades, die über Bitcoin Buyer gemacht werden, in der Regel auch mit einem Gewinn verbunden.

Logo

Was ist Bitcoin Buyer?

Als automatisierte Trading Software kann Bitcoin Buyer für den erfolgreichen Handel mit Kryptowährungen zum Einsatz gebracht werden. Der Anleger kann mit dieser Software Geld verdienen, ohne selbst technische und wirtschaftliche Analysen für den Handel durchführen zu müssen. Diese Analysen sind wichtig, um erfolgreich handeln zu können. Viele Anleger sind aber gar nicht in der Lage, diese vorzunehmen. Die Trading Software übernimmt diese Aufgabe und analysiert den Markt. So gelingt es, mit einem geringen Aufwand gute Renditen zu erwirtschaften.

Für die Analyse nutzt die Trading Software modernste Algorithmen, die nach Signalen am Markt suchen und diese mit Signalen auS der Vergangenheit vergleichen. So kann eine gute Schnittmenge gefunden werden, die zeigt, wie effektiv der Handel aktuell sein kann. Liegen gute Handelssignale vor, wird ein Trade gesetzt und dieser so lange gehalten, bis optimale Renditen erzielt worden. Danach wird er Trade automatisch geschlossen und die Renditen können eingesammelt werden.

Features und Funktionsweise

Kennzahlen

Wer hat Bitcoin Buyer erfunden?

Es gibt keinen festen Namen, der hinter Bitcoin Buyer steht. Es ist ein Team aus verschiedenen Experten, die gemeinsam diese Software entwickelt haben. Da es sich um Spitzentechnologie handelt, kann davon ausgegangen werden, dass die Experten, die für Bitcoin Buyer verantwortlich sind, aus unterschiedlichsten Bereichen kommen und ihre Aufgabe sehr gut gemacht haben. Viele Broker arbeiten mit Bitcoin Buyer zusammen und demonstrieren somit auch, dass die Software seriös und sicher ist.

3 Schritte

Die Meinungen der Anleger über Bitcoin Buyer

Viele Anleger scheitern beim Handel mit Wertpapieren, Kryptowährungen, Rohstoffen oder auch Indizes. Sie erhoffen sich hohe Gewinne, verstehen die Markt aber nicht und scheitern deshalb. Wird ein Trading Bot wie Bitcoin Buyer zum Einsatz gebracht, übernimmt dieser Trading Bot den Handel und generiert gute Renditen. Die meisten Anwender von Bitcoin Buyer sind daher sehr zufrieden mit der Software und würden sie nie wieder hergeben wollen. Sicherlich besteht auch trotz allem immer noch ein Risiko. Das Risiko ist aber überschaubar und lässt sich mit einem permanenten und ausgeglichenen Handel immer wieder relativieren.

Vor- und Nachteile

Vorteile

– Anmeldung und Nutzung bei Bitcoin Buyer sind vollständig kostenlos möglich
– die Plattform ist benutzerfreundlich, sehr übersichtlich und leicht bedienbar
– im Schnitt sind 88 % aller Trades mit Bitcoin Buyer erfolgreich
– generiertes Einkommen über Bitcoin Buyer kann sofort zur Auszahlung gebracht werden
– Bitcoin Buyer kann über den mobilen Browser, über PCs und Laptops genutzt werden

Nachteile

Der Handel mit Kryptowährungen ist über Bitcoin Buyer nur eingeschränkt möglich. Es sind nur wenige Kryptowährungen, die für den Handel zur Verfügung stehen.

Unser Fazit

Der Kryptomarkt ist relativ unübersichtlich und verlangt daher nach guten Kenntnissen und Fähigkeiten, um dort Gewinne zu generieren. Mit einem Trading Bot wie Bitcoin Buyer werden diese Fähigkeiten und Kenntnisse automatisch geliefert. Der Anleger selbst muss sie nicht besitzen. Aus diesem Grund ist der Einsatz von Bitcoin Buyer durchaus empfehlenswert.

Wie verhält sich der Trading Bot Bitcoin Buyer im Vergleich zu anderen Trading Bots?

Die Plattform, die Bitcoin Buyer anbietet, ist hervorragend entwickelt und für Anleger geeignet, die profitabel traden möchten. Bitcoin Buyer schneidet im Vergleich zu anderen Anbietern sehr gut ab. Wir können im Rahmen unseres Test diese Software daher uneingeschränkt empfehlen.

El editor de Vogue SG se asocia con Vidy para crear la plataforma NFT

Media Publishares, editores de Vogue, Esquire, Robb Report y Buro en Singapur anuncian una asociación con Vidy para lanzar y desarrollar una plataforma NFT que atiende a la industria de la moda, las artes y la música.

Fundada por el empresario tecnológico de Singapur Matthew Lim y el ex alumno de la Universidad de Harvard Patrick Colangelo, Vidy es una herramienta de publicidad digital impulsada por blockchain que recompensa a los espectadores con su criptomoneda nativa, VidyCoin.

Habiendo implementado la tecnología de Vidy en los títulos de Media Publishares, la asociación entre las dos compañías ha crecido orgánicamente, dado su enfoque compartido de „primero digital“ y su pensamiento innovador

La plataforma no fungible, cuyo lanzamiento está programado para el tercer trimestre de 2021, celebra el arte y la cultura dentro de un entorno virtual navegable de 360 ​​grados que muestra moda, arte, música y diseño digitales. Las características clave de la plataforma incluyen la acuñación, el comercio y la subasta de NFT a través de un sistema tokenizado, junto con la capacidad de albergar interacciones sociales.

Centrada en desarrollar la creatividad virtual como un conjunto de habilidades mientras promueve el consumo sostenible, la plataforma donará un porcentaje de las ventas de NFT a organizaciones que aborden problemas del mundo real para garantizar una conexión positiva entre el mundo virtual y el físico.

“El mercado de NFT creció más del 229% desde 2020 para alcanzar más de $ 500 millones. Sin embargo, todavía se encuentra en las primeras etapas y tiene un largo camino por recorrer con respecto al desarrollo de infraestructura. Con el metaverso y el auge de los modelos digitales, las personas podrán vivir en un mundo virtual paralelo donde podrán poseer una identidad digital y comprar artículos no solo en un archivo digital, sino como cualquier activo único en su tierra virtual, similar a su físico. mundo ”, dijo Lim.

“Para esta nueva plataforma NFT, Vidy liderará el desarrollo de tecnología y blockchain, dada nuestra experiencia única en el trato con negocios tradicionales y cripto. Confiamos en que crearemos la mejor plataforma que impulsará el mundo de NFT al permitir una participación fluida de las comunidades tradicionales de la moda, el arte y la música „.

La plataforma NFT se dirigirá a una audiencia con conocimientos digitales que buscan artículos de lujo con bajo impacto ambiental, al tiempo que atraerá a los creadores que exploren una identidad virtual para sus diseños y nuevas fuentes de ingresos para su oficio

“Media Publishares siempre ha estado por delante de la curva con su enfoque innovador para la narración de historias liderado por nuestros títulos principales Vogue, Esquire, Robb Report y Buro Singapore”, dijo Michael von Schlippe, presidente de Media Publishares. “Lo que vemos es un nuevo renacimiento creativo donde la creatividad y la tecnología están impulsando el cambio juntas. Al crear una plataforma NFT, que esencialmente actúa como un mercado virtual entre creativos y usuarios, nos permite proporcionar una plataforma única de compra junto con contenido para la comunidad en forma de educación, interacción y entretenimiento ”, agregó von Schlippe.

Los títulos de Media Publishares han ganado reconocimiento mundial por su enfoque de la creación de contenido. Los proyectos notables incluyen el „Problema de Inteligencia Artificial“ de Esquire Singapore, que ganó el Oro en los Premios de Publicidad Nativa en Berlín y el lanzamiento digital de Vogue Singapur en agosto de 2020 con un micrositio de 360 ​​grados „Vogue Studio“, entre otros.

Messari: ETH2 could knock bitcoin off its pedestal

Messari: ETH2 could knock bitcoin off its pedestal and overtake it in price

Bitcoin seems to have long since completed its transformation from digital cash to digital gold. But if Messari analyst Ryan Watkins has his way, Ethereum’s ETH2 could overtake BTC in the long run.

Can Ethereum’s ETH2 replace Bitcoin as a store of value? For Messari analyst Ryan Watkins, this is anything but an unrealistic scenario.

Bitcoin: From digital cash to digital gold

„Bitcoin: An electronic peer-to-peer cash system“, the title of the legendary Bitcoin white paper, sums up the original idea of BTC. BTC is supposed to be Crypto Code digital cash that can be transferred around the globe without the need for a middleman, first and foremost a (central) bank. While Bitcoin was used to pay for goods in its early days – initially on the darknet, later also by companies such as Overstock or (in the meantime) Steam – the Bitcoin narrative has increasingly shifted from electronic cash to a store of value.

If you look at the fundamentals of Bitcoin, you can see why: with an average of three to five transactions per second, the Bitcoin network is not able to compete with centralised providers like Visa and the like in terms of speed. The high exchange rate fluctuations also make traders reluctant to accept bitcoin directly. If a company offers the payment option Bitcoin, it is usually done through a middleman.

Ethereum 2.0: More secure than Bitcoin?

Thus, Bitcoin’s strength lies not in its speed but in its unsurpassed security, which is based not least on its transparent and predictable „monetary policy“ and its circulating quantity capped at 21 million units. Those who know how to manage their private keys will hardly find a safer place in the world for their money than the ever-growing Bitcoin network. At least so far. Because if Ryan Watkins of the crypto-analysis company Messari has his way, Ethereum’s ETH2 could overtake Bitcoin as the most sought-after store of value in the crypto-verse in the long term.

„The selling point of Bitcoin over Ethereum as a store of value boils down to the fact that monetary policy is very predictable and the Bitcoin blockchain is very secure. I think that with the move to Eth2 and to proof-of-stake, […] Ethereum may actually be more secure than Bitcoin.“
Ryan Watkins in an interview with Fintech Today

How Watkins comes up with the idea that Proof of Stake is actually more secure than Bitcoin’s Proof-of-Work mechanism is not explained by the Messari analyst. But Watikins has another argument up his sleeve for ETH2, the premise of which is easier to verify: the foreseeable deflation of ETH2.

Ethereum 2.0: deflation in sight?

Ethereum’s monetary policy will indeed change in ETH2, so that it will not only be less inflationary than Bitcoin, but actually deflationary. So there will actually be less and less Ether every year because it will be burned.

Watkins is alluding to Ethereum Improvement Proposal (EIP) No. 1559. EIP-1559 wants to overturn Ethereum’s fee model and introduce a base fee, the amount of which is destroyed („burnt“) with every transaction. In addition, EIP-1559 provides for a doubling of the gas limit of a block to 25 million gas. The gas limit limits the sum of network fees collected in a block. Thus, it also conditions the number of transactions that „fit“ into a block.

However, EIP-1559 aims for blocks to be utilised to an average of 50 per cent. This is done by varying the price of a gas unit – as well as the amount of the base fee – with the network utilisation. If a block is less than 50 per cent utilised, the gas price drops and vice versa. In this way, the network should be able to cope better with peak loads.

Meanwhile, it is becoming increasingly likely that EIP-1559 will come. At the beginning of March, a conference of Ethereum core developers suggested July 2021 as the date for the launch.

ETH nousi 4 kuukauden korkealle Bitcoinia vastaan, joka ylitti 1300 dollaria: BTC: n hallitsevuus laski

ETH on saavuttanut 4 kuukauden korkeimman tason BTC: tä vastaan, koska bitcoinin kyvyttömyys jatkaa härkätaistelua vähentää edelleen määräävää markkina-asemaansa.

Bitcoin ei ole onnistunut kaksinkertaistamaan palautumistaan, ja se on pysynyt paikallaan $ 32K: n ja 33K: n välillä viimeisen päivän ajan. ETH: n johtamat suuret ja keskisuuret altcoinit ovat kartoittaneet voittoja BTC: tä vastaan, kun taas Bitcoin-määräävä asema jatkaa negatiivista asemaansa pudoten noin 63 prosenttiin.

BTC epäonnistuu rikkoutumalla yli $ 34K

Sen jälkeen kun bitcoin oli pudonnut alle 29 000 dollariin aiemmin tällä viikolla, varallisuus näytti suuntautuvan nopeaan palautusistuntoon, kuten se on tehnyt aiemmin. Juuri eilen kryptovaluutta sai yli 5000 dollaria arvoonsa.

Tämä johti BTC: n lähestymiseen 34 000 dollariin, josta tuli päivittäinen huippu, ja merkittävä tuki muutti vastustustasoa. Bitcoin ei kuitenkaan hajonnut korkeammalle, ja myöhempi hylkääminen ajoi sen yli 2000 dollarilla alle 31 500 dollariin.

Seuraavien tuntien aikana BTC aloitti toisen jalan, joka nosti sen noin 33 000 dollariin. Kaikkien aikojen ensimmäinen kryptovaluutta ei kuitenkaan voinut rikkoa sen yläpuolella ja käy kauppaa tällä hetkellä juuri tämän tason alapuolella.

Teknisestä näkökulmasta BTC: n on voitettava kriittiset vastuslinjat 34 000 dollaria ja 36 200 dollaria jatkaakseen härkätaistelunsa. Toisaalta tukitasot, jotka ovat 30 760 dollaria, 30 000 dollaria ja 29 630 dollaria, voivat auttaa toisen korjauksen yhteydessä.

ETH voittaa 1300 dollaria: Altcoins nousee ja vähentää BTC: n määräävää asemaa

Suurin osa vaihtoehtoisista kolikoista on hidastunut eilisen merkittävän kaksinumeroisen voiton jälkeen. 24 tunnin mittakaavassa XRP, Bitcoin Cash ja Cardano ovat merkittäviä tappioita. Samaan aikaan Binance Coin, Chainlink, Polkadot ja Litecoin ovat lisänneet noin 1%.

Alkuun altcoineista Ethereum on voittanut eniten päivässä – 4,5%. Tämän seurauksena toiseksi suurin digitaalinen omaisuus on noussut yli 1 300 dollariin muutaman päivän tauon jälkeen tämän tason alapuolella. Dollarin nousun lisäksi ETH on myös noussut BTC: tä vastaan.

ETH / BTC oli uuden kuukauden alussa 8 kuukauden alimmalla tasolla, vaihdellen noin 0,024, mutta viimeisimmän hintatoiminnan jälkeen ETH on nyt 4 kuukauden korkeimmalla tasolla, yli 0,04 BTC / ETH. Muistutuksena on, että kaikkien aikojen korkein ETH / BTC asetettiin tammikuussa 2018, jolloin yksi ETH kävi kauppaa yli 0,14 BTC: llä.

Alemman ja keskikorkin altcoinin vaihtelut ovat lisääntyneet viimeisen 24 tunnin aikana: Qtum on vaikuttavin voitto 25%: n nousulla, jota seuraavat Aave (15%), Arweave (13%), Verge (12%), ja valtameripöytäkirja (10%).

BTC: n kyvyttömyys murtaa yli 34 000 dollaria, vaikka jotkut alttit ovat saaneet vakavan arvon, on vähentänyt bitcoinin määräävää markkina-asemaa 63,3 prosenttiin.

Kim Dotcom officially wants to promote Bitcoin Cash (BCH)

Political activist Kim Dotcom has officially joined the Bitcoin cash community. Its goal is to make Bitcoin Cash the leading digital payment solution in the world.

Kim Dotcom is an internet entrepreneur with German and Finnish citizenship. He was born as Kim Schmitz in Kiel and achieved fame above all as a diverse active hacker and operator of the sharehoster Megaupload. He currently lives in New Zealand.

To Bitcoin Cash (BCH) on Twitter

Dotcom announced its „joining“ to Bitcoin Cash via Twitter . It said:

I hereby officially join efforts to make Bitcoin Cash the world’s leading electronic money solution.

In doing so, I will be helping to accelerate the use of BCH in the real world and through online retailers and to expand the user base.

I know how to do this. Participate.

When asked on Twitter why he supports Bitcoin Cash, Dotcom replied :

Because it works. Low fees, fast transactions, easy to use and secure. I’ve looked at all cryptos for my upcoming innovations and Bitcoin Cash meets all requirements.

Bitcoin Cash has already been implemented by more than 100,000 merchants and their number is growing rapidly.

What is Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash is a cryptocurrency that was created in 2017 by a fork of Bitcoin. The aim of the spin-off was to make Bitcoin Cash faster than Bitcoin.

Bitcoin Cash currently ranks sixth in terms of market capitalization on the list of the largest cryptocurrencies.

This is how Dotcom wants to advance Bitcoin Cash

According to Dotcom, he wants to use his network and the power of “Genius Marketing” to promote Bitcoin Cash to the general public better known and more popular than all other cryptocurrencies.

At the same time, he added that Bitcoin (BTC) works better as a store of value. Bitcoin Cash is better suited for online payments.

On January 4th, Dotcom announced that its content monetization service “ K.IM “ would use Bitcoin Cash. Everyone should be able to manage, protect and sell digital content via K.IM.

The reactions

The reactions of the other Twitter users to the current announcement were mixed. About a third were pleased, a third had questions and doubts, and the last third thought the prospect was ridiculous. Some of the comments pointed to other cryptocurrencies that served the same purposes as Bitcoin Cash, only better. Above all, Nano (NANO) was mentioned.

Dotcom did not take part in these discussions, but stated that the winners of the „crypto race“ would be determined on the basis of usage.

Grayscale could offer Chainlink (LINK), Basic Attention Token (BAT) and Tezos (XTZ) trusts

Asset manager Grayscale, which has been particularly hungry for cryptocurrency lately, is reportedly expanding its offering to Chainlink (LINK), Basic Attention Token (BAT) and Tezos (XTZ).

Grayscale would turn to LINK, BAT and XTZ

Would the cryptocurrency giant want to diversify its offer , while the altcoins bull run has helped propel certain assets to new heights? This is what seems to suggest a document from the State of Delaware , which was unearthed by the crypto community. Grayscale seems to want to establish a trust based on the LINK and others based on BAT’s Brave, the XTZ of Tezos the MANA of e Decentraland and the LPT Livepeer .

The document was registered under the name „Delaware Trust Company“ at the end of December. This is one of Grayscale’s service providers, and it is already this name that was used to set up the asset manager’s Bitcoin trust. However, we will have to wait for Grayscale’s confirmation before getting excited about this addition – the giant had registered a similar document concerning Filecoin (FIL) last October, but no trust was proposed following this.

The Happy New Year of Chainlink (LINK)

Grayscale’s possible interest in the LINK is not entirely a surprise. Altcoin had a particularly prosperous start to the year. After entering the top 10 cryptocurrencies by capitalization , it stole its place from a Bitcoin Cash (BCH) in smaller form. In addition, the LINK exceeded several times its all-time high, crossing the symbolic threshold of 20 dollars in mid-January. Its capitalization is now approaching that of Litecoin (LTC).

It should also be noted that Grayscale seems to want to choose altcoins with a solid project that goes beyond a simple payment network . Filecoin is indeed a decentralized file storage network, Decentraland is a digital real estate based game, and the BAT is used by the Brave crypto browser. The arrival of institutional investors could thus give new legitimacy to these projects.

Speculators vs. hodlers: bitcoin under selling pressure

Profit-taking is keeping Bitcoin in check, making the 40,000 mark a distant prospect again. But investors can capitalize on the price setbacks.

Easy come, easy go: While the Bitcoin price was able to set a new record of over 40,000 US dollars just a few days ago, the cryptocurrency is currently stumbling under the pressure of a wave of selling. With a minus of 3.7 percent on the day, the cryptocurrency is quoted at 34,837 US dollars at the editorial deadline and has thus lost almost 6,000 US dollars in value in just three days.

At the same pace at which Bitcoin marched to its all-time high, it is currently heading in the opposite direction. The market is cooling down again after the hot winter months. In view of the tumultuous price rally of the last few weeks, a breather is also sorely needed.

Surfing the Bitcoin wave

To put this into perspective: in just one month, Bitcoin has risen from under 20,000 to over 40,000 US dollars – healthy growth looks different. After Bitcoin initially needed a few months to come out of the woodwork, a hype suddenly formed after reaching the symbolic 20,000 mark, which showed similarities to the bubble formation in 2017. While after the Corona crash in 2020 it was primarily institutional investors who recognized the signs early on and refreshed their BTC stocks at favorable conditions, in recent weeks more and more small investors also moved in, wanting to quickly jump on the Bitcoin bandwagon that had supposedly already sailed.

No wonder that this pattern brings back memories of 2017, the year in which Bitcoin first made acquaintance with 20,000 US dollars and went to sleep shortly thereafter in the crypto winter. So do investors need to dress warmly again?

Sustainable market growth

Even though the current price trend shares similarities with the 2017 bull run, the trajectories are very different. Probably the biggest difference from 2017 is the BTC investor type. While three years ago it was primarily retail investors who tried their luck with Bitcoin, since then big money has found its way into the crypto market. This capital is parked in BTC in a much more sustainable way than that of speculators.

Asset managers like Grayscale or companies à la MicroStrategy are invested in BTC for the long term, and investor behavior is far more risk-averse than that of retail investors. The recent price turbulence, on the other hand, was primarily on the account of derivatives traders who leveraged themselves.

Speculators vs. hodlers

This highlights a conflict inherent in cryptocurrency: the trench warfare between speculators and long-term investors. On one side, those after the quick mark; on the other, those heading for safe havens. The big question: Can Bitcoin be both a gambler’s asset and a stable store of value at the same time?

The answer: no. Whether Bitcoin fulfills both functions depends on the time perspective. In the short term, the directional decision is likely to remain hard-fought. Profit-taking is too tempting and lucrative with such rapid price gains. In the long run, however, BTC investing should pay off more clearly for those with staying power.

So the old BTC hares have learned their lesson from 2017 and know: After every low comes a high. As the chart below from Glassnode shows, the percentage of bitcoin used in the last three years is gradually closing in on ATH levels. Or, in other words, investors who joined the BTC ecosystem in 2017 continue to hold their Bitcoin.

According to Glassnode CEO Rafael Schultze-Kraft, this speaks against the assumption that investors are just lurking for the next all-time high to cash in quickly. After all, a continuously rising value of currently 35 percent indicates that most investors remain loyal to their Bitcoin over a longer period of time – or speculate on even larger profit margins. Either way, corrections offer buyers opportunities to buy Bitcoin, and the current setback is likely to be a springboard for the next uptrend.